Fluxbag Luftpumpe – Aufpumpen mit dem Luftsack

Mit dem FLUXBAG wird das Aufpumpen der Luftmatratze zum Kinderspiel. (Bild: Fluxbag)
Mit dem FLUXBAG wird das Aufpumpen der Luftmatratze zum Kinderspiel. (Bild: Fluxbag)

Jeder mag Strandurlaub und Gartenparties. Keiner mag das Aufblasen von Luftmatratzen, Schwimminseln oder Schwimmtieren. Deshalb hat das Startup FLUXBAG sich eine clevere Lösung ausgedacht. Ihre neuartige Luftpumpe, die sie in der aktuellen Staffel von „Die Höhle der Löwen 2017“ vorstellen, macht sich einen physikalischen Effekt zunutze, um Lufttiere dreimal schneller als auf dem herkömmlichen Weg aufzublasen.

Fluxbag in der Höhle der Löwen 2017

Egal ob Gästebetten, Luftmatratzen, Strandtiere oder Schwimminseln. Die Fluxbag Luftpumpe ist ein cleverer Luftsach mit dem es gelingt, all das schnell und effizient aufzupumpen. Anders als eine herkömmliche Hand- oder Fußluftpumpe geht das Aufblasen viel einfacher und schneller. Anders als eine elektrische Luftpumpe kommt der Fluxbag ohne Strom aus und ist auch noch viel kompakter als seine drei Geschwister und dabei gerade mal ein paar Hundert Gramm schwer. Auch als Kissen oder Transportbeutel kann der Luftsack verwendet werden.

Sendung vom 12.09.2017
Gesuchtes Investment 130.000 Euro
Angebotene Beteiligung 10%
Unternehmensbewertung 1.300.000 Euro

Der Beutel, der insgesamt 100 Liter Luft fasst, macht sich den Bernoulli-Effekt zunutze. Dieser physikalische Effekt, der auch Flugzeugen das Fliegen ermöglicht, bewirkt beim Flubag, dass sich der Luftbeutel mit nur einem Atemzug komplett mit Luft füllen lässt. Beim hineinpusten, entsteht eine Verwirbelung, welche die Umgebungsluft mit einsaugt. Der Sack ist erschließbar und dann lässt sich die Luft durch eine der drei beiliegenden Drüsen in das Ventil beliebiger Aufblasgegenstände drücken. Jens Thiel und Lucas Richter sind die cleveren Gründer hinter der Erfindung.

Fluxbag Luftpumpe Luftsack kaufen

Kaufargumente Fluxbag Luftsack

  • Schnelles Aufpumpen von Luftmatratzen, Schwimminseln, Gästebetten und vielem mehr
  • Drei Mal schneller als Hand- oder Fußluftpumpen und nahezu ohne Anstrengung
  • Dank physikalischem Effekt werden aus einem Atemzug um die 100 Liter Luft, die in das Aufblasteil gedrückt werden können.
  • Kompakt verstaubar, sehr transportabel und leicht
  • Auch als Transportsack oder aufblasbares Kissen nutzbar.
  • Verschiedene Düsenaufsätze