happybrush – Schall-Zahnbürste vegan und günstig

happybrush Schallzahnbürste ist günstiger als die Konkurrenz und kommt mit veganer Zahnpasta (Bild: happybrush / facebook.com)
happybrush Schallzahnbürste kommt mit veganer Zahnpasta (Bild: happybrush / facebook.com)

happybrush ist ein Zahnbürsten-Startup, das sich mit seiner günstigen und effizienten Schallzahnbürste in der Höhle der Löwen 2017 zeigt. 30.000 Vibrationen pro Minute ermöglichen ein Zähneputzen, das deutlich gründlicher als jede Handzahnbürste ist. Über ein Konzept zur Nachhaltigkeit und mit einer veganen Zahnpasta platziert sich die happybrush am Markt.

happybrush in der Höhle der Löwen 2017

Elektrische Zahnbürsten sind oft teuer. Nicht nur in der Anschaffung sondern auch in den Folgekosten durch teure Ersatzbürstenköpfe. Damit möchte happybrush Schluss machen. Aber auch darüber hinaus kann man sich gut fühlen beim Putzen, denn 1 Euro pro verkaufter Schallzahnbürste spendet happybrush  für wohltätige Zwecke an VIA CON AGUA. Doch nicht nur damit engagiert sich das Startup in sozialen Projekten. Auch der Verpackungskarton ist nachhaltig produziert und happybrush hat eine eigene vegane Zahnpasta im Sortiment.

Die Köpfe hinter dem Münchner Startup sind die beiden Gründer Stefan Walter und Florian Kiener. Sie stellen in der 2017er Staffel von „Die Höhle der Löwen auf Vox nicht nur ihr Produkt vor, sondern werben zugleich auch um eine halbe Million Euro Kapital bei den Löwen. im Gegenzug gibt es 10 Prozent Unternehmensanteile. Das macht einer Firmenbewertung von 5 Millionen Euro. Dafür muss selbst ein Löwe lange Zähneputzen.

Sendung vom 05.09.2017
Gesuchtes Investment 500.000,- Euro
Angebotene Beteiligung 10%
Unternehmensbewertung 5.000.000,- Euro

habbybrush Schallzahnbürste kaufen

Kaufargumente happybrush Schallzahnbürste

  • 30.000 Vibrationen pro Minute für gründliche Reinigung der Zähne
  • Günstige Bürstenköpfe für niedrige Folgekosten
  • Vegane Zahnpasta und nachhaltige Verpackung
  • Gutes Tun durch Spende an gemeinnützige Organisation