ReMoD Künstliches Gleichgewichtsorgan

ReMod Die Höhle der Löwen
ReMoD funktioniert als künstliches Gleichgewichtsorgan und wertet in Echtzeit Bewegungsfehler aus. (Bild: hemiparese-therapie.de)

Es kommt am 5. September 2017 zu einem bewegenden Auftritt in der Höhle der Löwen. Anna Vonnemann und ihre Tochter Dindia Gutmann von ReMoD treten dort auf. Die Ärzte prognostizierten Dindia, die als Baby einen Schlaganfall hatte und halbseitig gelähmt ist eine Zukunft im Rollstuhl. Ein Schicksal, dass Mutter Anna ihrer Tochter ersparen wollte. Sie entwickelte im Alleingang das Remember Motion Device (auch „ReMoD“ oder „MoveAid“), ein Bio-Feedback-Device, das eine Art künstliches Gleichgewichtsorgan für Tochter Dindia wurde.

ReMoD in der Höhle der Löwen 2017

Das ReMoD ist ein elektronisches Gerät zur Haltungs- und Bewegungskontrolle von Skoliose oder halbseitig gelähmten Schlaganfall-Problemen, deren Haltungsproblemen vom Körper anders nicht wahrgenommen werden. MoveAid gibt dem Körper des Patienten Signale mit Informationen zur Wahrnehmung von Körperbewegung und -lage. Dazu werden in Echtzeit Haltungs- und Bewegungsdaten ausgewertet. Diese Informationen, die für das Gehen und gerade Stehen unerlässlich sind, fehlen dem Patienten ohne das ReMoD Gerät komplett.

Sendung vom 05.09.2017
Gesuchtes Investment 200.000 Euro
Angebotene Beteiligung 20 Prozent
Unternehmensbewertung 1 Million Euro

ReMoD funktioniert ähnlich wie ein Gyroskop und ist in der Lage, zusammengesetzte Bewegungen eines Körpers zu erkennen und zu bewerten. Kommt es bei einer Drehung bei gleichzeitiger Neigung des ReMoD zu Unregelmäßigkeiten, kann das Gerät den Umfang des Bewegungsfehlers einschätzen. Essendet dann in Echtzeit mehrere elektrische Signale aus. Mit etwas Übung kann der Träger des ReMoD, das bisher ausschließlich von Dindia Gutmann genutzt wird, die Körperhaltung reflexartig korrigieren und den Körper wieder in eine Aufrechte Position bringen.

Vorteile ReMoD

  • Haltungs-/Bewegungsfehlern in Echtzeit ausgewertet
  • Lähmungsbedingt fehlende Informationen werden durch Künstliches Gleichgewichtsorgan ersetzt
  • Herbeiführung einer Haltungsänderung durch elektrische Impulse
  • Nachweislicher Erfolg bei Testperson Dindia Gutmann, die dank ReMoD wieder laufen kann.

Mehr über ReMoD

  • Regelprozess der Bewegungsregulierung
    Abb. oben: Regelprozess der Bewegungsregulierung (modifiziert nach Frohböse 2002)   Regelprozesse der Bewegungssteuerung Das vermeintlich einfache Gehen einer kurzen Strecke im Raum, um beispielsweise …
  • Orthese ReMoD GT1
    ReMoD® GT1 ist eine externe, tragbare Bewegungskontrolle für die Beine und bietet: hochindividualisierte und effektive Bewegungskontrolle in Echtzeit mehr Mobilität und Funktion mehr Teilhabe ein trag …
  • Orthese ReMoD V5
    Eine Weste als sensorische Prothese für den Oberkörper Für Patienten mit Schlaganfall, ICP, MS, Gleichgewichtsstörungen und anderen Erkrankungen des zentralen Nervensystems hochindividualisierte und e …